Facebook

Einsatzmöglichkeiten von LonWorks®

 

 

Basisinformationen

 

Einsatzmöglichkeiten

 

Anwendungen

 

Anbindung an andere Technologien

 

Verkabelung

 

Standards und Normen

 

Planertipps

 

FAQ's

 

Ausbildung

 

Anwendung in der Gebäudeautomation

LON ist weltweiter Standard für die Gebäudeautomation. Hier wird LON überwiegend im Zweckbau eingesetzt.

Mit LON werden die technischen Systeme in Gebäuden gewerkeübergreifend vernetzt. Ergebnis ist ein umfassendes, integriertes Automationssystem, eine wichtige Voraussetzung für Energieeffizienz, Komfort, Wirtschaftlichkeit und Sicherheit.

Gewerke der HLK SE. werden nicht mehr jedes für sich betrieben, sondern als aufeinander abgestimmtes Gesamtsystem. Zwischen den verschiedenen Anlagen und Systemen können Informationen ausgetauscht werden. Jedes Gerät kann auf Basis dieser Informationen optimal an die Anforderungen des Gesamtsystems angepasst arbeiten.

Schon in der Investitionsphase werden Leitungen, Leitungsführungssysteme oder Sensoren eingespart, da diese von verschiedenen Gewerken gemeinsam benutzt werden können. Im Betrieb senken Energieeinsparungen durch die optimierte Betriebsweise und Kostensenkungen bei Wartung und Instandhaltung die Kosten.

Gebäudeinvestitionen mit LON sind zukunftssicher, da LON eine offene Automationslösung ist und Systeme mit LON problemlos modifiziert und erweitert werden können.


(Quelle: LonMark® Deutschland, Technologie und Anwendungen)


 

LON in der Industrie

Für Anwendungen in der Industrie bietet LON eine Vielfalt von Vorteilen und Chancen. Optimale Anwendungsfelder für LON in der Industrie sind die, bei denen

  • Synergieeffekte mit der technischen Gebäudeautomation vorhanden sind
  • die Anwendungen weitgehend unabhängig von der speziellen Industrie und dem speziellen Produktionstyp sind

Solche Anwendungen sind zum Beispiel

  • Energie zählen und managen.
  • Alarme, Ereignisse und Betriebsstörungen erfassen, melden und auswerten.
  • Ressourcen verteilen, überwachen und schonen.
  • Produktionsdaten erfassen, aufbereiten und archivieren.
  • Material ein-/auslagern, transportieren und verfolgen.
  • Luftqualität erzeugen und überwachen.
  • Sicherheit am Arbeitsplatz gewährleisten.
  • GA von Produktionshallen und -geländen.
  • Fernwirken mit LON über Powerline.
  • Integration von Produktions- und Automatisierungsdaten über Industrial Ethernet, Intranet oder Internet.

Wie bei der gewerkeübergreifenden Gebäudeautomation lassen sich auch in der Industrie Netzwerke realisieren, die eine oder mehrere Anwendungen umfassen. Diese können gleichzeitig, oder nacheinander geplant und umgesetzt werden. Es entsteht eine Lösung „aus einem Guss“ mit gemeinsamer Leittechnik und einheitlichen Schnittstellen zur firmenweiten Planung und Datenverarbeitung (ERP). Dabei nimmt LON eine Vermittlungsfunktion zwischen klassischer Industrieautomation und ERP ein.


(Quelle: LonMark® Deutschland, Technologie und Anwendungen)


 

LON im Transportwesen

Für viele Schweizer erstaunlich ist, dass sie LonWorks® im Alltag benutzen: Beim Tanken mit der Pumpensteuerung von der Kreditkartenstation, beim Hören der Zugsansage im Doppelstock-Intercity der SBB sowie beim Fahren mit dem Trolleybus, wenn dieser die Signalisierung und Steuerung z.B. der Fahrleitungsweichen benutzt. Sogar Aufzüge namhafter Hersteller nutzen die Technologie.


Auch in diesen Bereichen dient LON als offener Standard. Während alle Lösungen die Basistechnologie der ISO/IEC 14908 Familie nutzen, werden für die Anwendungsdefinition verschiedene Standards angewendet.
Für die Tankstellenautomation ist das IFSF (http://www.ifsf.org/) International Forcourt Standards Forum zuständig. IFSF ist eine von den Anwendern gesteuerte Organisation, alle grossen Ölfirmen sind bei IFSF zu finden.
Während die Weichensteuerung für Trolleybusoberleitungen sowie die Ansagesysteme proprietäre Systeme sind, ist die Bremsüberwachung für Güterzüge ein IEEE Standard.

 

 

 

LonMark® Schweiz, Genossenschaft

LON verbindet.
Die LonWorks® Technologie wird überall dort eingesetzt, wo hohe Ansprüche an die vertikale Integration gestellt werden. Dies favorisiert die Technologie in grossen
Gebäuden. Oft ist LonWorks® auch
das Bindeglied zu Funklösungen (EnOcean) oder kostengünstigen Lichtanlagen auf Basis DALI.

Das Ziel der Genossenschaft ist es, die LonWorks®-Technologie zu fördern und zu verbreiten sowie gemeinsame Interessen der Mitglieder zu entwickeln und zu unterstützen.